Akne inversa Behandlung in den WZ-WundZentren

Als spezialisierte ambulante Pflegeeinrichtungen mit höchsten hygienischen Standards behandeln und betreuen wir seit 2017 Patient:innen mit Akne inversa aller Schweregrade in unseren WundZentren an 15 Standorten in Deutschland.

Akne inversa (Ai) gehört zu den Hautkrankheiten, die je nach Schweregrad zu erheblichen Einschränkungen der Lebensqualität der Betroffenen führen.

Nähere Informationen zu Akne inversa finden Sie auf dieser Seite, unter folgendem Link.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei Akne inversa?

Abhängig von der Schwere der Erkrankung werden unterschiedliche Behandlungsmethoden in Betracht gezogen. Dazu gehören Zugsalben, topische (d.h. äußerlich aufgetragene) Antibiotika, die systemische Antibiotikagabe (oral oder intravenös), die Modulation des Immunsystems mittels Biologika, die Entfernung einzelner Entzündungen oder die Laserabtragung der oberflächlichen Gewebeschichten. In sehr schweren Fällen (Hurley II und III), werden auch Methoden der radikalen chirurgischen Entfernung des betroffenen Gewebes angewandt, d.h. dieses wird großflächig operativ entnommen. Neuere Therapieverfahren wie die LAight-Therapie, eine nicht-invasive, nicht-operative, schonende Kombinationstherapie aus Licht- und Radiofrequenz, können zu einer Reduktion von Entzündungen beitragen, deren Neubildung verhindern und das Gewebe geschmeidiger machen. Dies kann zu einer Verhinderung des Fortschreitens der Erkrankung sowie zum Abklingen von Symptomen führen und damit zu einer verbesserten Lebensqualität beitragen.

Welche Vorteile bieten die WZ-WundZentren bei der Behandlung von Akne inversa?

Im Vordergrund unserer Behandlung steht die ganzheitliche Versorgung. Das bedeutet, dass wir gemeinsam mit Ihnen Lösungen für Ihre individuellen Herausforderungen nach modernsten Standards finden und umsetzen.

In Zusammenarbeit mit unseren ärztlichen Kooperationspartnern begleiten wir Sie von Diagnosestellung bis zur Therapie. Wir unterstützen Sie bei den täglichen Herausforderungen im Umgang mit Ihrer Erkrankung. Wir sind für Sie da, wenn Sie eine individuelle Beratung und Betreuung benötigen, um Sie bei der Verbesserung Ihrer Lebensqualität zu unterstützen. Ist eine Wundversorgung sinnvoll, erstellen wir mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan mit gezielten Maßnahmen. Dies ist z.B. bei offenen Abszessen, offen heilenden Wunden nach chirurgischer Gewebeentfernung, aber auch bereits bei spontanem Eiterausfluss und einhergehender Geruchsbildung der Fall. Hierbei können Maßnahmen wie die Wundreinigung, wundheilungsfördernde Verbandmittel und Wundabdeckungen eingesetzt werden, die an die Lokalisation, Ausflussmenge (Exsudatmenge), Hautbeschaffenheit und die Haftung an der Haut angepasst werden.

Darüber hinaus bieten wir in den WundZentren die LAight-Therapie an sowie auch die Versorgung von Post-OP-Wunden und offenen Läsionen. In Zusammenarbeit mit Fachärzten stehen weitere Therapie-Optionen zu Verfügung. Dabei betrachten wir den Patienten immer ganzheitlich und können auch eventuell vorhandene, verstärkende Faktoren der Akne inversa angehen.  

Was erwartet mich im WZ-WundZentrum?

Bei Ihrem ersten Termin erhalten Sie ein Beratungs- und Informationsgespräch mit dem zuständigen ärztlichen Kooperationspartner. Dabei steht die Bestätigung Ihrer Akne inversa Diagnose sowie die Besprechung Ihrer Bedürfnisse und Erwartungen im Vordergrund. Ausgehend von Ihren Bedürfnissen, werden mit Ihnen, im therapeutischen Team individuelle , für Sie geeignete lokale therapeutische und unterstützende Maßnahmen geplant.

Patientenstimmen:

Myriam S. aus Neuss

Meine ersten Abszesse bekam ich im Alter von etwa 12 Jahren, leider mit einer Fehldiagnose. Es wurde immer gesagt, es seien Schweißdrüsenabszesse: […] Am Ende war es ein Orthopäde, der um 2007 herum die Diagnose Akne inversa stellte. Für mich als Betroffene empfinde ich es als eine große Unterstützung, dass mich die behandelnden Fachpersonen des WZ – WundZentrums so menschlich und wohlwollend beraten. Die Freundlichkeit und der respektvolle Umgang machen es mir leichter, zu den Behandlungen zu gehen und vor allem, dass ich mich verstanden fühle. Das ist sehr viel wert. Ohne die lAight-Therapie wäre ich längst im Krankenhaus. Ich bekomme meine Schübe schnell wieder unter Kontrolle, einige dauerhafte „Baustellen“-Stellen werden weniger und neue Stellen heilen schneller. Ich bin viel hoffnungsvoller, da durch die Behandlung auch meine Ängste verringert werden.

Iris B. aus Mönchengladbach

Ich wurde erstmals 1989 wegen Akne inversa behandelt und an beiden Achseln und Leisten operativ behandelt. Unglücklicherweise dauerte es insgesamt 30 Jahre, bis ich die offizielle Diagnose erhielt. Auf die lAight-Therapie wurde ich vor etwa einem Jahr durch das Internet aufmerksam. Kurze Zeit später fand ich auch heraus, wo ich die Therapie bekommen konnte und befinde mich seitdem im WZ – WundZentrum Düsseldorf in Behandlung. Früher war ich oft müde, erschöpft und hatte Bewegungseinschränkungen bei der Arbeit. Heute kann ich sagen, dass ich dank der lAight- Therapie wieder ohne Einschränkungen arbeiten kann und dass es mir sehr gut geht, seit ich im WundZentrum behandelt werde.

Umfassende Informationen zu Akne inversa und der LAight-Therapie in den WZ-WundZentren finden Sie in dieser Ai-Broschüre. WZ LAight Broschüre (PDF 3,2 MB)

LAight wird an verschiedenen Standorten der WZ-WundZentren angeboten:

Aachen

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Aachen-Würselen.

Augbsurg

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Augsburg.

Bielefeld

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Bielefeld.

Dortmund

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Dortmund.

Düsseldorf

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Düsseldorf.

Heidelberg

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Heidelberg. 

Landstuhl

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Landstuhl.

München Nord

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in München Nord.

München Süd

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in München Süd.

Nürnberg

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Nürnberg.

Potsdam

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Potsdam.

Schramberg

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Schramberg. 

Spilburg

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Spilburg. 

Trier

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Trier.

Ulm

Hier erfahren Sie mehr zu unserem Standort in Ulm.

Sie möchten sich im Vorfeld über die LAight-Therapie in den WZ-WundZentren informieren? Dann melden Sie sich telefonisch bei unserer Hotline mit entsprechend geschulten Kolleg:innen, die eine kompetente Beratung zu allen Aspekten der Behandlung in einem WZ – WundZentrum für Akne inversa bieten können. WZ-LAight-Hotline.: 0211 – 513 621 163 0

Weiterführende Literatur zum Thema Akne inversa.