Geschäftsführung

Warum WZ-WundZentren? Weil es darum geht, die Qualität der Wundbehandlung zu verbessern und lückenlos zu gewährleisten.

In meiner klinischen Tätigkeit bin ich mir mehr und mehr über das Ausmaß der Versorgungsprobleme schwer heilender Wunden und der Fehlsteuerungen in unserem Gesundheitssystem bewusst geworden. Dies wollte ich so nicht länger akzeptieren…

André Lantin, Geschäftsführer der WZ-WundZentren GmbH

André Lantin, Geschäftsführer der WZ-WundZentren GmbH, kommt aus der Praxis: In seiner klinischen Tätigkeit hatte er immer wieder mit Patienten mit chronischen und schwer heilenden Wunden zu tun. „Wegen ihrer Wundheilungsstörungen und den daraus resultierenden Schmerzen sowie der Geruchsbelastung waren sie häufig verzweifelt,“ erinnert er sich. Er machte zwei Hauptursachen für das gravierende Problem chronischer und schwer heilender Wunden verantwortlich: einerseits unzureichende Strukturen im Gesundheitssystem und andererseits die Lücken im Versorgungsprozess der betroffenen Patienten. Die stationäre Wundbehandlung ist heute in der Regel auf 1 bis 2 Wochen beschränkt. Viel zu kurz! Denn bis zum Wundverschluss vergehen meist einige Wochen oder sogar Monate. Lantin: „Dies wollte ich so nicht länger akzeptieren“.

In einem ersten Schritt bemühte er sich um eine spezialisierte Weiterbildung in Sachen Wundbehandlung, die über die Anwendung von Verbandstoffen hinaus, alle Bereiche des Behandlungsprozesses berücksichtigt. Berufsbegleitend absolvierte er bei der Akademie ZWM von Gerhard Kammerlander in Graz (Österreich) die Weiterbildung zum ZWM® Zertifizierten WundManager („die damals einzige, Herstellerunabhängige und hochwertige Qualifikation im deutschsprachigen Raum für Ärzte und Pflegefachkräfte.“)

2008 gründete er die Gesellschaft für Versorgungskonzepte in der Wundbehandlung (gvw GmbH). Sein Ziel: „die Entwicklung einer spezialisierten, interdisziplinären Versorgung von Patienten mit chronischen und schwer heilenden Wunden durch Spezialpflegefachkräfte und Fachärzte in ambulanten Schwerpunktpraxen.“ Im selben Jahr eröffnete unter seiner Leitung das erste zertifizierte WZ-WundZentrum in Deutschland – der Grundstein für die WZ-WundZentren GmbH. Seit 2018 verstärkt Daniela Bopp die Geschäftsführung der WZ-WundZentren GmbH und treibt, zusammen mit André Lantin, die Entwicklung des Unternehmens weiter voran.