img - Teaserimage - 2020-05-26_Spendenaktion WZ-WundZentrum Schramberg
Erstellungsdatum

WZ-WundZentrum Schramberg unterstützt lokalen Tierschutzverein mit einer Spendenaktion

„In der schwierigen Zeit müssen wir versuchen zusammen zu halten und wieder lernen, etwas mehr auf den Anderen zu achten und Verantwortung für uns gegenseitig zu übernehmen. Daher fand ich es schön mit unserer Spendenaktion einen kleinen Teil dazu beizutragen.“

Mit diesem Statement hat unsere WZ-WundManagerin S. Wöhrstein zusammen mit ihrem Team vom WZ-Schramberg beschlossen, mit der Spendenaktion  den örtlichen Tierschutzverein zu unterstützen.  Primär entstand die Idee mit der Einführung der Maskenpflicht. Für viele Patienten des WZ-WundZentrums war es schwierig, welche zu bekommen oder gar  selbst zu nähen.

„Daher entstand innerhalb kürzester Zeit die Idee, selbst genähte Masken bei uns im WZ-WundZentrum gegen eine freiwillige Spende für unsere Patienten anzubieten.“ So S. Wöhrstein.

Schnell haben die Kolleginnen freiwillige Näherinnen gefunden, die sich mit Herz und Engagement an die Nähmaschinen setzen.

Das Team berichtet, dass die Patienten total begeistert sind, vor allem auch, weil der komplette Erlös an den Tierschutz geht.

Wir finden, dass dies eine wirklich tolle Aktion ist, die viel Anerkennung braucht! Vielen Dank an die Kolleginnen und  des WZ-WundZentrums Schramberg und deren Angehörige!

Über die WZ-WundZentren
Unsere WZ-WundZentren erbringen eine spezialisierte ambulante Behandlung für Patienten mit chronischen und schwer heilenden Wunden.