Leistungen ambulante Wundversorgung

Spezialisierte ambulante Wundversorgung

Voraussetzung zur Implementierung von strukturierten Versorgungskonzepten auf der Basis methodisch hochwertiger Leitlinien (S3) und der Nationalen Expertenstandards für die professionelle Pflege zu schaffen, ist eine wichtige Grundlage für den Behandlungserfolg in den WZ®-WundZentren..

Gerade im Fachgebiet „Wundheilung“ bedarf die Prävention chronischer Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes mellitus, Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Chronische venöse Insuffizienz als auch die Verhinderung des Voranschreitens chronischer Erkrankungen sowie die Wiederherstellung verloren gegangener Alltagskompetenzen einen verstärkten Fokus.

Die WZ® sind Spezialpraxen mit höchsten hygienischen Standards, in denen ausschließlich Patienten mit chronischen und sekundär heilenden Wunden versorgt werden. Dort arbeiten speziell qualifizierte und sehr erfahrene Pflegefachkräfte, die jeden Patienten durchschnittlich zwei bis vier Mal im Monat mit Versorgungszeiten von 45-60 Minuten je Behandlungs-/ Beratungseinheit die Betroffenen versorgen.

Die Infrastruktur der WZ® steht ärztlichen Wundspezialisten (insbesondere Chirurgen, Gefäßchirurgen, Dermatologen und Diabetologen im Rahmen einer Kooperation offen und stellt damit die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ärzten und weiteren Gesundheitsfachberufen in einem Netzwerk sicher.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Standorte