Interview mit Sarah Schubert / WZ-WundZentren Akademie

Interview mit Sarah Schubert / WZ-WundZentren Akademie

Frau Schubert, wofür steht die WZ®-WundZentren AKADEMIE?

Ziel der Akademie ist eine nachhaltige Steigerung der Qualität und Behandlungserfolge in der ambulanten Wundversorgung und dadurch einer Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen. Wir möchten durch die Akademie einen Beitrag zur Verbesserung der leider häufig sehr defizitären ambulanten Versorgung leisten. Es gibt so viele großartige und erfolgversprechende Möglichkeiten Menschen mit chronischen Wunden zu helfen. Dafür braucht man allerdings fundiertes Fachwissen.

 

Was bietet das Fortbildungsprogramm der WZ®-WundZentren AKADEMIE 2017?

Wir bieten auch 2017 wieder insgesamt 40 Fortbildungen an.  Es wird in zehn Städten zu vier unterschiedlichen Themen halbtägige Fortbildungen geben.  2017 werden wir auch erstmalig durch eine Kooperation mit der Bayerischen Pflegeakademie, ICW Punkte beantragen. Aber auch für die Akademie ZWM® und für die RbP (Registrierung beruflich Pflegender) sind Fortbildungspunkte beantragt.

 

Welche Fortbildungsschwerpunkte stehen 2017 im Vordergrund?

Für 2017 haben wir wieder zu verschiedenen interessanten Themen äußerst praxisrelevante und spannende Halbtagsseminare geplant. Und sehr ausführliches Fortbildungsprogramm findet man auf unserer Internetseite.

Link

 

An wen richtet sich Ihr Fortbildungsprogramm?

Vorzugsweise an Personen die in der Pflege arbeiten. Also examiniertes Pflegepersonal. Ein gewisses Level an pflegerischen und medizinischen Basiswissen ist Voraussetzung, damit man den Schulungen folgen kann. Allerdings nehmen auch sehr gerne Podologen/innen, Arzthelfer/innen, Apothekenhelfer/innen, manchmal sogar Ärzte/innen oder Mitarbeiter/innen von Krankenkassen an den Schulungen teil und können vieles in ihren Praxisalltag implementieren.

 

Was bedeutet „Fortbildung in der Wundversorgung“ für Sie persönlich?

Permanente Bildung und sich stetig bemühen auf den neuesten Stand zu bleiben, ist für mich enorm wichtig da ich ein ausgesprochen hohes Qualitätsbewusstsein habe. Ich mag keine „halbe Sachen“. Und wenn es dann auch noch um kranke Menschen geht, die Hilfe benötigen, ist es mir ein Herzensbedürfnis ausschließlich Qualitätsarbeit abzuliefern. Ohne regelmäßige Fortbildungen ist es schlicht weg nicht möglich Qualitätsarbeit zu leisten.

 

Sarah Schubert ist seit 2015 Fortbildungsreferentin der WZ®-WundZentren AKADEMIE. Sie ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin, zertifizierte Wundmanagerin ZWM® Akademie Kammerlander, Wundexpertin ICW, Pflegetherapeutin Wunde ICW und sie war mehrjährig als Wundmanagerin in den WZ®WundZentren Düsseldorf und München tätig.