Daten­schutz­er­klä­rung


Wir möch­ten, dass Sie sich beim Besuch auf die­ser Web­site unter http://www.wundzentren.de (nach­fol­gend: „Web­site“) wohl füh­len. Es ist uns ein wich­ti­ges Anlie­gen, dass der Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re bei der Ver­ar­bei­tung per­sön­li­cher Daten strikt beach­tet wird. Nach­ste­hend möch­ten wir Sie des­halb über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Nut­zung der Web­site infor­mie­ren.

I.     Name und Anschrift des Ver­ant­wort­li­chen

Der Ver­ant­wort­li­che im Sin­ne der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) und ande­rer natio­na­ler Daten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist die:

WZ-Wund­Zen­tren GmbH
Reichs­stra­ße 59,
40217 Düs­sel­dorf, Deutsch­land

Tele­fon: +49 211/51362116
E-Mail: info@wundzentren.de
Inter­net: www.wundzentren.de

II.   Name und Anschrift des Daten­schutz­be­auf­trag­ten

Die Daten­schutz­be­auf­trag­ten des Ver­ant­wort­li­chen errei­chen Sie wie folgt:

WZ-Wund­Zen­tren GmbH
Reichs­stra­ße 59,
40217 Düs­sel­dorf, Deutsch­land

Tele­fon: +49 211/51362116
E-Mail: datenschutz@wundzentren.de
Website: www.wundzentren.de

III. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son („betrof­fe­ne Per­son“) bezie­hen. Iden­ti­fi­zier­bar ist eine betrof­fe­ne Per­son, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Als Ken­nung kom­men z.B. der Name, eine Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer, Stand­ort­da­ten, eine Online-Ken­nung, die IP-Adres­se oder ande­re beson­de­re Merk­ma­le, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind, in Betracht (nach­fol­gend zusam­men „Daten“).

IV. All­ge­mei­nes zur Daten­ver­ar­bei­tung

Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten in Über­ein­stim­mung mit den Bestim­mun­gen der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung, des Bun­des­da­ten­schutz­ge­set­zes sowie wei­te­ren anwend­ba­ren Daten­schutz­be­stim­mun­gen. Die Ver­ar­bei­tung erfolgt aus­schließ­lich soweit dies erfor­der­lich und daten­schutz­recht­lich zuläs­sig ist, z.B. um den Besuch der Web­sei­te zu ermög­li­chen, zur Erfül­lung ver­trag­li­cher Zwe­cke oder soweit Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung ein­wil­li­gen. Die Zwe­cke der Daten­ver­ar­bei­tung sowie die kor­re­spon­die­ren­den Rechts­grund­la­gen sind nach­fol­gend in Ziff. V und VI benannt.

V. Infor­ma­to­ri­sche Nut­zung der Web­site

Sie kön­nen unse­re Web­site besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Per­son zu machen. Wenn Sie unse­re Web­site ledig­lich infor­ma­to­risch nut­zen, erhe­ben wir kei­ne Daten von Ihnen. Eine Aus­nah­me besteht für Daten, die Ihr Brow­ser über­mit­telt, um Ihnen den Besuch der Web­site zu ermög­li­chen sowie Infor­ma­tio­nen, die uns von ein­ge­setz­ten Coo­kies über­mit­telt wer­den.

1. Bereit­stel­lung der Web­site und Erstel­lung von Log­files

a) Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­bei­tung

Bei jedem Auf­ruf unse­rer Inter­net­sei­te erfasst unser Sys­tem auto­ma­ti­siert Daten und Infor­ma­tio­nen vom Com­pu­ter­sys­tem des auf­ru­fen­den Rech­ners.

Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei erho­ben:

  • Infor­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Ver­si­on
  • Das Betriebs­sys­tem des Nut­zers
  • Den Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des Nut­zers
  • Die IP-Adres­se des Nut­zers
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Web­sites, von denen das Sys­tem des Nut­zers auf unse­re Inter­net­sei­te gelangt
  • Web­sites, die vom Sys­tem des Nut­zers über unse­re Web­site auf­ge­ru­fen wer­den

Die Daten wer­den eben­falls in den Log­files unse­res Sys­tems gespei­chert. Eine Spei­che­rung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nut­zers fin­det nicht statt.

b) Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung

Rechts­grund­la­ge für die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Daten und der Log­files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der IP-Adres­se durch das Sys­tem ist not­wen­dig, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­site an den Rech­ner des Nut­zers zu ermög­li­chen. Hier­für muss die IP-Adres­se des Nut­zers für die Dau­er der Sit­zung gespei­chert blei­ben. Die Spei­che­rung in Log­files erfolgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site sicher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Opti­mie­rung der Web­site und zur Sicher­stel­lung der Sicher­heit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me. Eine Aus­wer­tung der Daten zu Mar­ke­ting­zwe­cken fin­det in die­sem Zusam­men­hang nicht statt.

In den benann­ten Zwe­cken liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Daten­ver­ar­bei­tung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dau­er der Spei­che­rung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Fal­le der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sit­zung been­det ist.

Im Fal­le der Spei­che­rung der Daten in Log­files ist dies nach spä­tes­tens sie­ben Tagen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Spei­che­rung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adres­sen der Nut­zer gelöscht oder ver­frem­det, sodass eine Zuord­nung des auf­ru­fen­den Cli­ents nicht mehr mög­lich ist.

e) Wider­spruchs- und Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Wider­spruchs­mög­lich­keit.

2. Ver­wen­dung von Coo­kies

a) Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­bei­tung

Unse­re Webe­sei­te ver­wen­det Coo­kies. Bei Coo­kies han­delt es sich um Text­da­tei­en, die im Inter­net­brow­ser bzw. vom Inter­net­brow­ser auf dem Com­pu­ter­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Ruft ein Nut­zer eine Web­site auf, so kann ein Coo­kie auf dem Betriebs­sys­tem des Nut­zers gespei­chert wer­den. Die­ser Coo­kie ent­hält eine cha­rak­te­ris­ti­sche Zei­chen­fol­ge, die eine ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­zie­rung des Brow­sers beim erneu­ten Auf­ru­fen der Web­site ermög­licht. Wir set­zen tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ein, um unse­re Web­site nut­zer­freund­li­cher zu gestal­ten. Eini­ge Ele­men­te unse­rer Inter­net­sei­te erfor­dern es, dass der auf­ru­fen­de Brow­ser auch nach einem Sei­ten­wech­sel iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

b) Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung – Rechts­grund­la­ge -.Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Der Zweck der Ver­wen­dung tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies ist, die Nut­zung von Web­sites für die Nut­zer zu ermög­li­chen und zu ver­ein­fa­chen.

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Ver­wen­dung von Coo­kies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht dabei dar­in, Ihnen eine anspre­chen­de, tech­nisch funk­tio­nie­ren­de und benut­zer­freund­li­che Web­site zur Ver­fü­gung stel­len zu kön­nen.

Coo­kies wer­den auf dem Rech­ner des Nut­zers gespei­chert und von die­sem an unse­rer Sei­te über­mit­telt. Daher haben Sie als Nut­zer auch die vol­le Kon­trol­le über die Ver­wen­dung von Coo­kies. Durch eine Ände­rung der Ein­stel­lun­gen in Ihrem Inter­net­brow­ser kön­nen Sie die Über­tra­gung von Coo­kies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Wer­den Coo­kies für unse­re Web­site deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funk­tio­nen der Web­site voll­um­fäng­lich genutzt wer­den.

3. Web­ana­ly­se­diens­te – Goog­le Ana­ly­tics

Zum Zweck der sta­tis­ti­schen Ana­ly­se der Nut­zung unse­rer Web­site set­zen wir Goog­le Ana­ly­tics und damit Coo­kies ein, die eine Ana­ly­se Ihres Surf­ver­hal­tens ermög­li­chen. Dadurch kön­nen wir die Qua­li­tät unse­rer Web­site und ihrer Inhal­te ver­bes­sern. Wir erfah­ren, wie die Web­site genutzt wird und kön­nen so unser Ange­bot ste­tig opti­mie­ren. Die im Rah­men der sta­ti­schen Ana­ly­se unse­rer Web­site erlang­ten Infor­ma­tio­nen wer­den nicht mit Ihren sons­ti­gen auf der Web­site von uns erfass­ten Daten zusam­men­ge­führt:

Die­se Web­site benutzt Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. („Goog­le“). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Platt­form durch Sie ermög­li­chen. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Platt­form wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Platt­form, wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Platt­form wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Platt­form aus­zu­wer­ten, um Reports über die Platt­form­ak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Platt­form­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Platt­form­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt.

Die­se Web­site ver­wen­det Goog­le Ana­ly­tics mit der Erwei­te­rung „_anonymizeIp()“. Dadurch wer­den IP-Adres­sen gekürzt wei­ter­ver­ar­bei­tet, eine direk­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit kann damit aus­ge­schlos­sen wer­den. Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Platt­form voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Platt­form bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:  http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de- Alter­na­tiv zum Brow­ser-Plugin kön­nen Sie die­sen Link kli­cken, um die Erfas­sung durch Goog­le Ana­ly­tics auf die­ser Platt­form zukünf­tig zu ver­hin­dern. Dabei wird ein Opt-Out-Coo­kie auf Ihrem End­ge­rät abge­legt. Löschen Sie Ihre Coo­kies, müs­sen Sie den Link erneut kli­cken.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Nut­zungs­be­din­gun­gen und Daten­schutz von bzw. bei Goog­le Ana­ly­tics fin­den Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/

Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur sta­tis­ti­schen Ana­ly­se der Nut­zung unse­rer Web­site zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 15 Abs. 3 TMG; unser berech­tig­tes Inter­es­se besteht in der bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung unse­rer Web­site. Sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung der Daten unter Ver­wen­dung von Coo­kies zu Ana­ly­se­zwe­cken erteilt haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4. Ein­satz von Goog­le AdWords und Goog­le Con­ver­si­on-Tracking

Wir nut­zen das Ange­bot von Goog­le Adwords, um mit Hil­fe von Wer­be­mit­teln (soge­nann­ten Goog­le Adwords) auf exter­nen Web­sei­ten auf unse­re attrak­ti­ven Ange­bo­te auf­merk­sam zu machen. Wir kön­nen in Rela­ti­on zu den Daten der Wer­be­kam­pa­gnen ermit­teln, wie erfolg­reich die ein­zel­nen Wer­be­maß­nah­men sind. Wir ver­fol­gen damit das Inter­es­se, Ihnen Wer­bung anzu­zei­gen, die für Sie von Inter­es­se ist, unse­re Web­site für Sie inter­es­san­ter zu gestal­ten und eine fai­re Berech­nung von Wer­be-Kos­ten zu errei­chen.

Die­se Wer­be­mit­tel wer­den durch Goog­le über soge­nann­te „Ad Ser­ver“ aus­ge­lie­fert. Dazu nut­zen wir Ad Ser­ver Coo­kies, durch die bestimm­te Para­me­ter zur Erfolgs­mes­sung, wie Ein­blen­dung der Anzei­gen oder Klicks durch die Nut­zer, gemes­sen wer­den kön­nen. Sofern Sie über eine Goog­le-Anzei­ge auf unse­re Web­site gelan­gen, wird von Goog­le Adwords ein Coo­kie in ihrem PC gespei­chert. Die­se Coo­kies ver­lie­ren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gül­tig­keit und sol­len nicht dazu die­nen, Sie per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren. Zu die­sem Coo­kie wer­den in der Regel als Ana­ly­se-Wer­te die Uni­que Coo­kie-ID, Anzahl Ad Impres­si­ons pro Plat­zie­rung (Fre­quen­cy), letz­te Impres­si­on (rele­vant für Post-View-Con­ver­si­ons) sowie Opt-out-Infor­ma­tio­nen (Mar­kie­rung, dass der Nut­zer nicht mehr ange­spro­chen wer­den möch­te) gespei­chert.

Die­se Coo­kies ermög­li­chen Goog­le, Ihren Inter­net­brow­ser wie­der­zu­er­ken­nen. Sofern ein Nut­zer bestimm­te Sei­ten der Web­sei­te eines Adwords-Kun­den besucht und das auf sei­nem Com­pu­ter gespei­cher­te Coo­kie noch nicht abge­lau­fen ist, kön­nen Goog­le und der Kun­de erken­nen, dass der Nut­zer auf die Anzei­ge geklickt hat und zu die­ser Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­de. Jedem Adwords-Kun­den wird ein ande­res Coo­kie zuge­ord­net. Coo­kies kön­nen somit nicht über die Web­sei­ten von Adwords-Kun­den nach­ver­folgt wer­den. Wir selbst erhe­ben und ver­ar­bei­ten in den genann­ten Wer­be­maß­nah­men kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wir erhal­ten von Goog­le ledig­lich sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zur Ver­fü­gung gestellt. Anhand die­ser Aus­wer­tun­gen kön­nen wir erken­nen, wel­che der ein­ge­setz­ten Wer­be­maß­nah­men beson­ders effek­tiv sind. Wei­ter­ge­hen­de Daten aus dem Ein­satz der Wer­be­mit­tel erhal­ten wir nicht, ins­be­son­de­re kön­nen wir die Nut­zer nicht anhand die­ser Infor­ma­tio­nen iden­ti­fi­zie­ren.

Auf­grund der ein­ge­setz­ten Mar­ke­ting-Tools baut Ihr Brow­ser auto­ma­tisch eine direk­te Ver­bin­dung mit dem Ser­ver von Goog­le auf. Wir haben kei­nen Ein­fluss auf den Umfang und die wei­te­re Ver­wen­dung der Daten, die durch den Ein­satz die­ses Tools durch Goog­le erho­ben wer­den und infor­mie­ren Sie daher ent­spre­chend unse­rem Kennt­nis­stand: Durch die Ein­bin­dung von AdWords Con­ver­si­on erhält Goog­le die Infor­ma­ti­on, dass Sie den ent­spre­chen­den Teil unse­res Inter­net­auf­tritts auf­ge­ru­fen oder eine Anzei­ge von uns ange­klickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Goog­le regis­triert sind, kann Goog­le den Besuch Ihrem Account zuord­nen. Selbst wenn Sie nicht bei Goog­le regis­triert sind bzw. sich nicht ein­ge­loggt haben, besteht die Mög­lich­keit, dass der Anbie­ter Ihre IP-Adres­se in Erfah­rung bringt und spei­chert.

Sie kön­nen die Teil­nah­me an die­sem Tracking-Ver­fah­ren auf ver­schie­de­ne Wei­se ver­hin­dern: a) durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware, ins­be­son­de­re führt die Unter­drü­ckung von Dritt­coo­kies dazu, dass Sie kei­ne Anzei­gen von Dritt­an­bie­tern erhal­ten; b) durch Deak­ti­vie­rung der Coo­kies für Con­ver­si­on-Tracking, indem Sie Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Coo­kies von der Domain „www.googleadservices.com“ blo­ckiert wer­den, https://www.google.de/settings/ads, wobei die­se Ein­stel­lung gelöscht wer­den, wenn Sie Ihre Coo­kies löschen; c) durch Deak­ti­vie­rung der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Anzei­gen der Anbie­ter, die Teil der Selbst­re­gu­lie­rungs-Kam­pa­gne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei die­se Ein­stel­lung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Coo­kies löschen; d) durch dau­er­haf­te Deak­ti­vie­rung in Ihren Brow­sern Fire­fox, Inter­net­ex­plo­rer oder Goog­le Chro­me unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht alle Funk­tio­nen die­ses Ange­bots voll­um­fäng­lich nut­zen können.1

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung der Daten unter Ver­wen­dung von Coo­kies erteilt haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ´

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bei Goog­le fin­den Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alter­na­tiv kön­nen Sie die Web­sei­te der Net­work Adver­ti­sing Initia­ti­ve (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besu­chen. Goog­le hat sich dem EU-US Pri­va­cy Shield unter­wor­fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework-

5. Goog­le Maps

a) Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­bei­tung

Auf unse­rer Web­site ver­wen­den wir Goog­le Maps (API) von Goog­le LLC., 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA (“Goog­le”). Goog­le Maps ist ein Web­dienst zur Dar­stel­lung von inter­ak­ti­ven (Land-)Karten, um geo­gra­phi­sche Infor­ma­tio­nen visu­ell dar­zu­stel­len. Über die Nut­zung die­ses Diens­tes wird Ihnen unser Stand­ort ange­zeigt und eine etwai­ge Anfahrt erleich­tert. Bereits beim Auf­ru­fen der­je­ni­gen Unter­sei­ten, in die die Kar­te von Goog­le Maps ein­ge­bun­den ist, wer­den Infor­ma­tio­nen über Ihre Nut­zung unse­rer Web­site (wie z.B. Ihre IP-Adres­se) an Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob Goog­le ein Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei Goog­le nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Daten (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) als Nut­zungs­pro­fi­le und wer­tet die­se aus.

b) Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung  – Rechts­grund­la­ge – Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt, um Ihnen die Kar­te und damit den mar­kier­ten Stand­ort anzei­gen zu kön­nen. Goog­le ver­wen­det die Daten, zur Ein­blen­dung per­so­na­li­sier­ter Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung der Web­site Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern Sie uns eine Ein­wil­li­gung erteilt haben Art 6 Abs. 1 lit.a DSGVO.

Wenn Sie mit der künf­ti­gen Über­mitt­lung Ihrer Daten an Goog­le im Rah­men der Nut­zung von Goog­le Maps nicht ein­ver­stan­den sind, besteht auch die Mög­lich­keit, den Web­dienst von Goog­le Maps voll­stän­dig zu deak­ti­vie­ren, indem Sie die Anwen­dung Java­Script in Ihrem Brow­ser aus­schal­ten. Goog­le Maps und damit auch die Kar­ten­an­zei­ge auf die­ser Inter­net­sei­te kann dann nicht genutzt wer­den.

VI. Akti­ve Nut­zung der Web­site

Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­site kön­nen Sie unse­re Web­site auch aktiv nut­zen.

1. News­let­ter

a) Beschrei­bung und Umfang der Daten­ver­ar­bei­tung

Auf unse­rer Inter­net­sei­te besteht die Mög­lich­keit einen kos­ten­frei­en News­let­ter zu abon­nie­ren. Dabei wer­den bei der Anmel­dung zum News­let­ter die Daten aus der Ein­ga­be­mas­ke an uns über­mit­telt.

Zudem wer­den fol­gen­de Daten bei der Anmel­dung erho­ben:

(1)  IP-Adres­se des auf­ru­fen­den Rech­ners

(2)  Datum und Uhr­zeit der Regis­trie­rung

Für die Ver­ar­bei­tung der Daten wird im Rah­men des Anmel­de­vor­gang Ihre Ein­wil­li­gung ein­ge­holt und auf die­se Daten­schutz­er­klä­rung ver­wie­sen. Es erfolgt im Zusam­men­hang mit der Daten­ver­ar­bei­tung für den Ver­sand von News­let­tern kei­ne Wei­ter­ga­be der Daten an Drit­te. Die Daten wer­den aus­schließ­lich für den Ver­sand des News­let­ters ver­wen­det.

b) Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten nach Anmel­dung zum News­let­ters durch den Nut­zer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung

Die Erhe­bung der E-Mail-Adres­se des Nut­zers dient dazu, den News­let­ter zuzu­stel­len. Die Erhe­bung sons­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Rah­men des Anmel­de­vor­gangs dient dazu, einen Miss­brauch der Diens­te oder der ver­wen­de­ten E-Mail-Adres­se zu ver­hin­dern.

d) Dau­er der Spei­che­rung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Die E-Mail-Adres­se des Nut­zers wird dem­nach solan­ge gespei­chert, wie das Abon­ne­ment des News­let­ters aktiv ist.

Die sons­ti­gen im Rah­men des Anmel­de­vor­gangs erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den in der Regel nach einer Frist von sie­ben Tagen gelöscht.

e) Wider­spruchs- und Besei­ti­gungs­mög­lich­keit

Das Abon­ne­ment des News­let­ters kann durch den betrof­fe­nen Nut­zer jeder­zeit gekün­digt wer­den. Zu die­sem Zweck fin­det sich in jedem News­let­ter ein ent­spre­chen­der Link.

Hier­durch wird eben­falls ein Wider­ruf der Ein­wil­li­gung der Spei­che­rung der wäh­rend des Anmel­de­vor­gangs erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ermög­licht.

VII. Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Drit­te

Es erhal­ten nur die­je­ni­gen inter­nen Stel­len bzw. Orga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten sowie ande­re der mit uns gesell­schafts­recht­lich ver­bun­de­nen Unter­neh­men Ihre Daten, sofern dies zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen und gesetz­li­chen Pflich­ten erfor­der­lich ist oder wir die Daten im Rah­men der Bear­bei­tung und Umset­zung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen benö­ti­gen. Eine Wei­ter­ga­be Ihrer Daten an exter­ne Emp­fän­ger erfolgt im Zusam­men­hang mit der Ver­trags­ab­wick­lung, sofern wir zur Erfül­lung gesetz­li­cher Vor­ga­ben zur Aus­kunft, Mel­dung oder Wei­ter­ga­be von Daten ver­pflich­tet sind, Sie uns eine Ein­wil­li­gung zur Über­mitt­lung an Drit­te gege­ben haben oder an exter­ne Dienst­leis­ter, die in unse­rem Auf­trag als Auf­trags­ver­ar­bei­ter tätig sind oder für uns Funk­tio­nen über­neh­men (z. B. IT-Dienst­leis­ter).

 

VIII. Daten­lö­schung und Spei­cher­dau­er

Wir spei­chern Ihre Daten wie oben beschrie­ben. Zusätz­lich spei­chern wir  bei der akti­ven Nut­zung Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten immer bis zum Ein­tritt der Ver­jäh­rung etwai­ger recht­li­cher Ansprü­che aus der Bezie­hung mit Ihnen, um sie gege­be­nen­falls als Beweis­mit­tel ein­zu­set­zen. Die Ver­jäh­rungs­frist beträgt in der Regel zwi­schen 12 und 36 Mona­ten. Mit Ein­tritt der Ver­jäh­rung löschen wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, es sei denn, es liegt eine gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht, zum Bei­spiel aus dem Han­dels­ge­setz­buch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) oder aus der Abga­ben­ord­nung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) vor. Die­se Auf­be­wah­rungs­pflich­ten kön­nen zwei bis zehn Jah­re betra­gen.

IX. Links

Eini­ge Abschnit­te unse­rer Web­site beinhal­ten Links zu den Web­sei­ten von Dritt­an­bie­tern. Die­se Web­sei­ten unter­lie­gen eige­nen Daten­schutz­grund­sät­zen. Wir sind für deren Betrieb ein­schließ­lich der Daten­hand­ha­bung durch Dritt­an­bie­ter nicht ver­ant­wort­lich. Wenn Sie Infor­ma­tio­nen an oder über sol­che Sei­ten von Dritt­an­bie­tern sen­den, soll­ten Sie die Daten­schutz­er­klä­run­gen die­ser Sei­ten prü­fen, bevor Sie ihnen Infor­ma­tio­nen zukom­men las­sen, die Ihrer Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen.

X. Ihre Rech­te als betrof­fe­ne Per­son

Sie kön­nen Ihre nach­fol­gend auf­ge­zähl­ten Rech­te gegen­über der unter Ziff. 1 benann­ten Stel­le jeder­zeit gel­tend machen

1. Aus­kunfts­recht

Sie sind jeder­zeit berech­tigt, im Rah­men von Art. 15 DSGVO unent­gelt­lich Aus­kunft über u.a. Ihre durch uns ver­ar­bei­te­ten Daten, die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern oder  geplan­te Spei­cher­dau­er zu ver­lan­gen. Außer­dem haben Sie einen Anspruch dar­auf, eine Kopie Ihrer Daten zu erhal­ten.

2. Recht auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Soll­ten Ihre durch uns ver­ar­bei­te­ten Daten unrich­tig, unvoll­stän­dig oder deren Ver­ar­bei­tung unzu­läs­sig sein, kön­nen Sie von uns ver­lan­gen, Ihre Daten zu berich­ti­gen, zu ergän­zen, die Ver­ar­bei­tung ein­zu­schrän­ken bzw. die Daten im gesetz­lich zuläs­si­gen Umfang zu löschen, Art. 16, 17 und 18 DSGVO.

Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich ist für (i) die Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on, (ii) zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, der wir unter­lie­gen (z. B. gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten) oder (iii) zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

3. Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Wenn Sie uns Ihre Daten auf der Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung bzw. im Rah­men eines mit uns bestehen­den ver­trag­li­chen Ver­hält­nis­ses bereit­ge­stellt haben, stel­len wir Ihnen die­se Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat auf Ihre Auf­for­de­rung hin zur Ver­fü­gung oder – soweit dies tech­nisch mög­lich ist – über­mit­teln die­se an einen von Ihnen bestimm­ten Drit­ten.

4. Wider­spruchs­recht

Sofern wir Ihre Daten auf Grund­la­ge eines berech­tig­ten Inter­es­ses ver­ar­bei­ten, kön­nen Sie die­ser Ver­ar­bei­tung aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on her­aus erge­ben, wider­spre­chen, Art. 21 DSGVO. Das Wider­spruchs­recht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vor­ge­se­hen Gren­zen. Zudem kön­nen unse­re Inter­es­sen einer Been­di­gung der Ver­ar­bei­tung ent­ge­gen­ste­hen, so dass wir trotz Ihres Wider­spruchs berech­tigt sind, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten.

5. Beschwer­de­recht

Mit Fra­gen, Anre­gun­gen und Kri­tik kön­nen Sie sich ger­ne an unse­ren unter Ziff. 2 benann­ten Daten­schutz­be­auf­trag­ten wen­den.

Sie sind zudem berech­tigt, unter den Vor­aus­set­zun­gen von Art. 77 DSGVO Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glieds­staat Ihres Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, ein­zu­rei­chen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den  Daten gegen die DSGVO ver­stößt. Das Beschwer­de­recht besteht unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs.

XI. Ver­pflich­tung zur Bereit­stel­lung von Daten

Grund­sätz­lich sind Sie nicht ver­pflich­tet, uns Ihre Daten mit­zu­tei­len. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, kön­nen wir Ihnen unse­re Web­site nicht zur Ver­fü­gung stel­len und die akti­ve Nut­zung der Web­site nicht gewähr­leis­ten. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die wir nicht zwin­gend für die oben genann­ten Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke benö­ti­gen, sind durch ein „ggfs.“ oder ein ande­res Zei­chen als frei­wil­li­ge Ange­ben gekenn­zeich­net.

XII. Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung / Pro­filing

Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung  und Pro­filing fin­det nicht statt.

XIII. Ein­wil­li­gung / Wider­rufs­rech­te

Für den Fall, dass Sie uns eine Ein­wil­li­gung zur Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer Daten ertei­len oder erteilt haben, kön­nen Sie die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft gegen­über der unter Ziff. 1 benann­ten Stel­le wider­ru­fen. Eine E-mail reicht aus.

Sie haben zudem das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten durch uns, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be im öffent­li­chen Inter­es­se) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt (Berech­tig­tes Inter­es­se des Ver­ant­wort­li­chen), Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. Wir ver­ar­bei­ten in die­sem Fall die Sie betref­fen­den Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Wer­den die Sie betref­fen­den Daten ver­ar­bei­tet um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen. Wider­spre­chen Sie der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung, so wer­den die­se Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke ver­ar­bei­tet. Etwai­ge Wider­ru­fe rich­ten Sie bit­te an die unter Ziff. 1 ange­ge­be­ne Adres­se.

XIV. Ände­run­gen

Wie behal­ten uns das Recht vor, die­se Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit zu ändern. Etwai­ge Ände­run­gen wer­den durch Ver­öf­fent­li­chung der geän­der­ten Daten­schutz­er­klä­rung auf unse­rer Web­sei­te bekannt gemacht. Soweit nicht ein ande­res bestimmt ist, wer­den sol­che Ände­run­gen sofort wirk­sam. Bit­te prü­fen Sie daher die­se Daten­schutz­er­klä­rung regel­mä­ßig, um die jeweils aktu­ells­te Ver­si­on ein­zu­se­hen.

Zuletzt aktua­li­siert im Mai 2018