Datenschutzerklärung


Wir möch­ten, dass Sie sich beim Besuch auf die­ser Website unter http://www.wundzentren.de (nach­fol­gend: „Website“) wohl füh­len. Es ist uns ein wich­ti­ges Anliegen, dass der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung per­sön­li­cher Daten strikt beach­tet wird. Nachstehend möch­ten wir Sie des­halb über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei der Nutzung der Website infor­mie­ren.

I.     Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und ande­rer natio­na­ler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestimmungen ist die:

WZ-WundZentren GmbH
Reichsstraße 59,
40217 Düsseldorf, Deutschland

Telefon: +49 211/51362116
E-Mail: info@wundzentren.de
Internet: www.wundzentren.de

II.   Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen errei­chen Sie wie folgt:

WZ-WundZentren GmbH
Reichsstraße 59,
40217 Düsseldorf, Deutschland

Telefon: +49 211/51362116
E-Mail: datenschutz@wundzentren.de
Website: www.wundzentren.de

III. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person („betrof­fe­ne Person“) bezie­hen. Identifizierbar ist eine betrof­fe­ne Person, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuordnung zu einer Kennung iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Als Kennung kom­men z.B. der Name, eine Identifikationsnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung, die IP-Adresse oder ande­re beson­de­re Merkmale, die Ausdruck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozia­len Identität die­ser natür­li­chen Person sind, in Betracht (nach­fol­gend zusam­men „Daten“).

IV. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie wei­te­ren anwend­ba­ren Datenschutzbestimmungen. Die Verarbeitung erfolgt aus­schließ­lich soweit dies erfor­der­lich und daten­schutz­recht­lich zuläs­sig ist, z.B. um den Besuch der Webseite zu ermög­li­chen, zur Erfüllung ver­trag­li­cher Zwecke oder soweit Sie in die Datenverarbeitung ein­wil­li­gen. Die Zwecke der Datenverarbeitung sowie die kor­re­spon­die­ren­den Rechtsgrundlagen sind nach­fol­gend in Ziff. V und VI benannt.

V. Informatorische Nutzung der Website

Sie kön­nen unse­re Website besu­chen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unse­re Website ledig­lich infor­ma­to­risch nut­zen, erhe­ben wir kei­ne Daten von Ihnen. Eine Ausnahme besteht für Daten, die Ihr Browser über­mit­telt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermög­li­chen sowie Informationen, die uns von ein­ge­setz­ten Cookies über­mit­telt wer­den.

1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unse­rer Internetseite erfasst unser System auto­ma­ti­siert Daten und Informationen vom Computersystem des auf­ru­fen­den Rechners.

Folgende Daten wer­den hier­bei erho­ben:

  • Informationen über den Browsertyp und die ver­wen­de­te Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unse­re Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unse­re Website auf­ge­ru­fen wer­den

Die Daten wer­den eben­falls in den Logfiles unse­res Systems gespei­chert. Eine Speicherung die­ser Daten zusam­men mit ande­ren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten des Nutzers fin­det nicht statt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vor­über­ge­hen­de Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die vor­über­ge­hen­de Speicherung der IP-Adresse durch das System ist not­wen­dig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermög­li­chen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespei­chert blei­ben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicher­zu­stel­len. Zudem die­nen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unse­rer infor­ma­ti­ons­tech­ni­schen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken fin­det in die­sem Zusammenhang nicht statt.

In den benann­ten Zwecken liegt auch unser berech­tig­tes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sitzung been­det ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spä­tes­tens sie­ben Tagen der Fall. Eine dar­über­hin­aus­ge­hen­de Speicherung ist mög­lich. In die­sem Fall wer­den die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder ver­frem­det, sodass eine Zuordnung des auf­ru­fen­den Clients nicht mehr mög­lich ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nutzers kei­ne Widerspruchsmöglichkeit.

2. Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webeseite ver­wen­det Cookies. Bei Cookies han­delt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespei­chert wer­den. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespei­chert wer­den. Dieser Cookie ent­hält eine cha­rak­te­ris­ti­sche Zeichenfolge, die eine ein­deu­ti­ge Identifizierung des Browsers beim erneu­ten Aufrufen der Website ermög­licht. Wir set­zen tech­nisch not­wen­di­ger Cookies ein, um unse­re Website nut­zer­freund­li­cher zu gestal­ten. Einige Elemente unse­rer Internetseite erfor­dern es, dass der auf­ru­fen­de Browser auch nach einem Seitenwechsel iden­ti­fi­ziert wer­den kann.

b) Zweck der Datenverarbeitung – Rechtsgrundlage -.Beseitigungsmöglichkeit

Der Zweck der Verwendung tech­nisch not­wen­di­ger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu ermög­li­chen und zu ver­ein­fa­chen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berech­tig­tes Interesse besteht dabei dar­in, Ihnen eine anspre­chen­de, tech­nisch funk­tio­nie­ren­de und benut­zer­freund­li­che Website zur Verfügung stel­len zu kön­nen.

Cookies wer­den auf dem Rechner des Nutzers gespei­chert und von die­sem an unse­rer Seite über­mit­telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die vol­le Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser kön­nen Sie die Übertragung von Cookies deak­ti­vie­ren oder ein­schrän­ken. Werden Cookies für unse­re Website deak­ti­viert, kön­nen mög­li­cher­wei­se nicht mehr alle Funktionen der Website voll­um­fäng­lich genutzt wer­den.

3. Webanalysedienste – Google Analytics

Zum Zweck der sta­tis­ti­schen Analyse der Nutzung unse­rer Website set­zen wir Google Analytics und damit Cookies ein, die eine Analyse Ihres Surfverhaltens ermög­li­chen. Dadurch kön­nen wir die Qualität unse­rer Website und ihrer Inhalte ver­bes­sern. Wir erfah­ren, wie die Website genutzt wird und kön­nen so unser Angebot ste­tig opti­mie­ren. Die im Rahmen der sta­ti­schen Analyse unse­rer Website erlang­ten Informationen wer­den nicht mit Ihren sons­ti­gen auf der Website von uns erfass­ten Daten zusam­men­ge­führt:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics ver­wen­det sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Plattform durch Sie ermög­li­chen. Die durch das Cookie erzeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Plattform wer­den in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf die­ser Plattform, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch inner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in ande­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vol­le IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers die­ser Plattform wird Google die­se Informationen benut­zen, um Ihre Nutzung der Plattform aus­zu­wer­ten, um Reports über die Plattformaktivitäten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Plattformnutzung und der Internetnutzung ver­bun­de­ne Dienstleistungen gegen­über dem Plattformbetreiber zu erbrin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt.

Diese Website ver­wen­det Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch wer­den IP-Adressen gekürzt wei­ter­ver­ar­bei­tet, eine direk­te Personenbeziehbarkeit kann damit aus­ge­schlos­sen wer­den. Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Plattform voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen die Erfassung der durch das Cookie erzeug­ten und auf Ihre Nutzung der Plattform bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren:  http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de- Alternativ zum Browser-Plugin kön­nen Sie die­sen Link kli­cken, um die Erfassung durch Google Analytics auf die­ser Plattform zukünf­tig zu ver­hin­dern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abge­legt. Löschen Sie Ihre Cookies, müs­sen Sie den Link erneut kli­cken.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics fin­den Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/

Wir ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur sta­tis­ti­schen Analyse der Nutzung unse­rer Website zur Wahrung unse­rer berech­tig­ten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 15 Abs. 3 TMG; unser berech­tig­tes Interesse besteht in der bedarfs­ge­rech­ten Gestaltung unse­rer Website. Sofern Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken erteilt haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4. Einsatz von Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Wir nut­zen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (soge­nann­ten Google Adwords) auf exter­nen Webseiten auf unse­re attrak­ti­ven Angebote auf­merk­sam zu machen. Wir kön­nen in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermit­teln, wie erfolg­reich die ein­zel­nen Werbemaßnahmen sind. Wir ver­fol­gen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzu­zei­gen, die für Sie von Interesse ist, unse­re Website für Sie inter­es­san­ter zu gestal­ten und eine fai­re Berechnung von Werbe-Kosten zu errei­chen.

Diese Werbemittel wer­den durch Google über soge­nann­te „Ad Server“ aus­ge­lie­fert. Dazu nut­zen wir Ad Server Cookies, durch die bestimm­te Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemes­sen wer­den kön­nen. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unse­re Website gelan­gen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespei­chert. Diese Cookies ver­lie­ren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sol­len nicht dazu die­nen, Sie per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren. Zu die­sem Cookie wer­den in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letz­te Impression (rele­vant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr ange­spro­chen wer­den möch­te) gespei­chert.

Diese Cookies ermög­li­chen Google, Ihren Internetbrowser wie­der­zu­er­ken­nen. Sofern ein Nutzer bestimm­te Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf sei­nem Computer gespei­cher­te Cookie noch nicht abge­lau­fen ist, kön­nen Google und der Kunde erken­nen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu die­ser Seite wei­ter­ge­lei­tet wur­de. Jedem Adwords-Kunden wird ein ande­res Cookie zuge­ord­net. Cookies kön­nen somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nach­ver­folgt wer­den. Wir selbst erhe­ben und ver­ar­bei­ten in den genann­ten Werbemaßnahmen kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wir erhal­ten von Google ledig­lich sta­tis­ti­sche Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand die­ser Auswertungen kön­nen wir erken­nen, wel­che der ein­ge­setz­ten Werbemaßnahmen beson­ders effek­tiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhal­ten wir nicht, ins­be­son­de­re kön­nen wir die Nutzer nicht anhand die­ser Informationen iden­ti­fi­zie­ren.

Aufgrund der ein­ge­setz­ten Marketing-Tools baut Ihr Browser auto­ma­tisch eine direk­te Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben kei­nen Einfluss auf den Umfang und die wei­te­re Verwendung der Daten, die durch den Einsatz die­ses Tools durch Google erho­ben wer­den und infor­mie­ren Sie daher ent­spre­chend unse­rem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den ent­spre­chen­den Teil unse­res Internetauftritts auf­ge­ru­fen oder eine Anzeige von uns ange­klickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google regis­triert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuord­nen. Selbst wenn Sie nicht bei Google regis­triert sind bzw. sich nicht ein­ge­loggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und spei­chert.

Sie kön­nen die Teilnahme an die­sem Tracking-Verfahren auf ver­schie­de­ne Weise ver­hin­dern: a) durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihrer Browser-Software, ins­be­son­de­re führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie kei­ne Anzeigen von Drittanbietern erhal­ten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so ein­stel­len, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blo­ckiert wer­den, https://www.google.de/settings/ads, wobei die­se Einstellung gelöscht wer­den, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei die­se Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dau­er­haf­te Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht alle Funktionen die­ses Angebots voll­um­fäng­lich nut­zen können.1

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO, sofern Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Daten unter Verwendung von Cookies erteilt haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ´

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google fin­den Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ kön­nen Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besu­chen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unter­wor­fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework-

5. Google Maps

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse­rer Website ver­wen­den wir Google Maps (API) von Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von inter­ak­ti­ven (Land-)Karten, um geo­gra­phi­sche Informationen visu­ell dar­zu­stel­len. Über die Nutzung die­ses Dienstes wird Ihnen unser Standort ange­zeigt und eine etwai­ge Anfahrt erleich­tert. Bereits beim Aufrufen der­je­ni­gen Unterseiten, in die die Karte von Google Maps ein­ge­bun­den ist, wer­den Informationen über Ihre Nutzung unse­rer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Konto zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Aktivierung des Buttons aus­log­gen. Google spei­chert Ihre Daten (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nutzer) als Nutzungsprofile und wer­tet die­se aus.

b) Zweck der Datenverarbeitung  – Rechtsgrundlage – Beseitigungsmöglichkeit

Die Datenverarbeitung erfolgt, um Ihnen die Karte und damit den mar­kier­ten Standort anzei­gen zu kön­nen. Google ver­wen­det die Daten, zur Einblendung per­so­na­li­sier­ter Werbung, Marktforschung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestaltung der Website Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben Art 6 Abs. 1 lit.a DSGVO.

Wenn Sie mit der künf­ti­gen Übermittlung Ihrer Daten an Google im Rahmen der Nutzung von Google Maps nicht ein­ver­stan­den sind, besteht auch die Möglichkeit, den Webdienst von Google Maps voll­stän­dig zu deak­ti­vie­ren, indem Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser aus­schal­ten. Google Maps und damit auch die Kartenanzeige auf die­ser Internetseite kann dann nicht genutzt wer­den.

VI. Aktive Nutzung der Website

Neben der rein infor­ma­to­ri­schen Nutzung unse­rer Website kön­nen Sie unse­re Website auch aktiv nut­zen.

1. Newsletter

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unse­rer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kos­ten­frei­en Newsletter zu abon­nie­ren. Dabei wer­den bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns über­mit­telt.

Zudem wer­den fol­gen­de Daten bei der Anmeldung erho­ben:

(1)  IP-Adresse des auf­ru­fen­den Rechners

(2)  Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung ein­ge­holt und auf die­se Datenschutzerklärung ver­wie­sen. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern kei­ne Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten wer­den aus­schließ­lich für den Versand des Newsletters ver­wen­det.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzu­stel­len. Die Erhebung sons­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der ver­wen­de­ten E-Mail-Adresse zu ver­hin­dern.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­der­lich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird dem­nach solan­ge gespei­chert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sons­ti­gen im Rahmen des Anmeldevorgangs erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den in der Regel nach einer Frist von sie­ben Tagen gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betrof­fe­nen Nutzer jeder­zeit gekün­digt wer­den. Zu die­sem Zweck fin­det sich in jedem Newsletter ein ent­spre­chen­der Link.

Hierdurch wird eben­falls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der wäh­rend des Anmeldevorgangs erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ermög­licht.

VII. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Es erhal­ten nur die­je­ni­gen inter­nen Stellen bzw. Organisationseinheiten sowie ande­re der mit uns gesell­schafts­recht­lich ver­bun­de­nen Unternehmen Ihre Daten, sofern dies zur Erfüllung unse­rer ver­trag­li­chen und gesetz­li­chen Pflichten erfor­der­lich ist oder wir die Daten im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unse­rer berech­tig­ten Interessen benö­ti­gen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an exter­ne Empfänger erfolgt im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung, sofern wir zur Erfüllung gesetz­li­cher Vorgaben zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten ver­pflich­tet sind, Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gege­ben haben oder an exter­ne Dienstleister, die in unse­rem Auftrag als Auftragsverarbeiter tätig sind oder für uns Funktionen über­neh­men (z. B. IT-Dienstleister).

 

VIII. Datenlöschung und Speicherdauer

Wir spei­chern Ihre Daten wie oben beschrie­ben. Zusätzlich spei­chern wir  bei der akti­ven Nutzung Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten immer bis zum Eintritt der Verjährung etwai­ger recht­li­cher Ansprüche aus der Beziehung mit Ihnen, um sie gege­be­nen­falls als Beweismittel ein­zu­set­zen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwi­schen 12 und 36 Monaten. Mit Eintritt der Verjährung löschen wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, es sei denn, es liegt eine gesetz­li­che Aufbewahrungspflicht, zum Beispiel aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) oder aus der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) vor. Diese Aufbewahrungspflichten kön­nen zwei bis zehn Jahre betra­gen.

IX. Links

Einige Abschnitte unse­rer Website beinhal­ten Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unter­lie­gen eige­nen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb ein­schließ­lich der Datenhandhabung durch Drittanbieter nicht ver­ant­wort­lich. Wenn Sie Informationen an oder über sol­che Seiten von Drittanbietern sen­den, soll­ten Sie die Datenschutzerklärungen die­ser Seiten prü­fen, bevor Sie ihnen Informationen zukom­men las­sen, die Ihrer Person zuge­ord­net wer­den kön­nen.

X. Ihre Rechte als betroffene Person

Sie kön­nen Ihre nach­fol­gend auf­ge­zähl­ten Rechte gegen­über der unter Ziff. 1 benann­ten Stelle jeder­zeit gel­tend machen

1. Auskunftsrecht

Sie sind jeder­zeit berech­tigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO unent­gelt­lich Auskunft über u.a. Ihre durch uns ver­ar­bei­te­ten Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien von Empfängern oder  geplan­te Speicherdauer zu ver­lan­gen. Außerdem haben Sie einen Anspruch dar­auf, eine Kopie Ihrer Daten zu erhal­ten.

2. Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Sollten Ihre durch uns ver­ar­bei­te­ten Daten unrich­tig, unvoll­stän­dig oder deren Verarbeitung unzu­läs­sig sein, kön­nen Sie von uns ver­lan­gen, Ihre Daten zu berich­ti­gen, zu ergän­zen, die Verarbeitung ein­zu­schrän­ken bzw. die Daten im gesetz­lich zuläs­si­gen Umfang zu löschen, Art. 16, 17 und 18 DSGVO.

Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer recht­li­chen Verpflichtung, der wir unter­lie­gen (z. B. gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3. Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn Sie uns Ihre Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bzw. im Rahmen eines mit uns bestehen­den ver­trag­li­chen Verhältnisses bereit­ge­stellt haben, stel­len wir Ihnen die­se Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format auf Ihre Aufforderung hin zur Verfügung oder – soweit dies tech­nisch mög­lich ist – über­mit­teln die­se an einen von Ihnen bestimm­ten Dritten.

4. Widerspruchsrecht

Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage eines berech­tig­ten Interesses ver­ar­bei­ten, kön­nen Sie die­ser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation her­aus erge­ben, wider­spre­chen, Art. 21 DSGVO. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vor­ge­se­hen Grenzen. Zudem kön­nen unse­re Interessen einer Beendigung der Verarbeitung ent­ge­gen­ste­hen, so dass wir trotz Ihres Widerspruchs berech­tigt sind, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten.

5. Beschwerderecht

Mit Fragen, Anregungen und Kritik kön­nen Sie sich ger­ne an unse­ren unter Ziff. 2 benann­ten Datenschutzbeauftragten wen­den.

Sie sind zudem berech­tigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, ins­be­son­de­re in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes, ein­zu­rei­chen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betref­fen­den  Daten gegen die DSGVO ver­stößt. Das Beschwerderecht besteht unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechtsbehelfs.

XI. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Grundsätzlich sind Sie nicht ver­pflich­tet, uns Ihre Daten mit­zu­tei­len. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, kön­nen wir Ihnen unse­re Website nicht zur Verfügung stel­len und die akti­ve Nutzung der Website nicht gewähr­leis­ten. Personenbezogene Daten, die wir nicht zwin­gend für die oben genann­ten Verarbeitungszwecke benö­ti­gen, sind durch ein „ggfs.“ oder ein ande­res Zeichen als frei­wil­li­ge Angeben gekenn­zeich­net.

XII. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Eine auto­ma­ti­sier­te Entscheidungsfindung  und Profiling fin­det nicht statt.

XIII. Einwilligung / Widerrufsrechte

Für den Fall, dass Sie uns eine Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten ertei­len oder erteilt haben, kön­nen Sie die­se Einwilligung jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft gegen­über der unter Ziff. 1 benann­ten Stelle wider­ru­fen. Eine E-mail reicht aus.

Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer beson­de­ren Situation erge­ben, jeder­zeit gegen die Verarbeitung der Sie betref­fen­den Daten durch uns, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffent­li­chen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt (Berechtigtes Interesse des Verantwortlichen), Widerspruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestimmungen gestütz­tes Profiling. Wir ver­ar­bei­ten in die­sem Fall die Sie betref­fen­den Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Gründe für die Verarbeitung nach­wei­sen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über­wie­gen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betref­fen­den Daten ver­ar­bei­tet um Direktwerbung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Widerspruch gegen die Verarbeitung die­ser Daten zum Zwecke der­ar­ti­ger Werbung ein­zu­le­gen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wer­den die­se Daten nicht mehr für die­se Zwecke ver­ar­bei­tet. Etwaige Widerrufe rich­ten Sie bit­te an die unter Ziff. 1 ange­ge­be­ne Adresse.

XIV. Änderungen

Wie behal­ten uns das Recht vor, die­se Datenschutzerklärung jeder­zeit zu ändern. Etwaige Änderungen wer­den durch Veröffentlichung der geän­der­ten Datenschutzerklärung auf unse­rer Webseite bekannt gemacht. Soweit nicht ein ande­res bestimmt ist, wer­den sol­che Änderungen sofort wirk­sam. Bitte prü­fen Sie daher die­se Datenschutzerklärung regel­mä­ßig, um die jeweils aktu­ells­te Version ein­zu­se­hen.

Zuletzt aktua­li­siert im Mai 2018