80 Pflegefachkräfte im Bundestag

80 Pflegefachkräfte im Bundestag

Etwa 2,7 Millionen Menschen in Deutschland sind von chronischen und sekundär heilenden Wunden betroffen, auf die jährlich mindestens 4 Mrd. Euro wundspezifische Versorgungskosten entfallen. Die Qualität der ambulanten Wundversorgung in Deutschland ist anerkanntermaßen mehr als nur unzureichend. Die Versorgungsanforderungen bei chronischen Wunden sind sehr hoch und umfassen nicht nur die fachlich anspruchsvolle Behandlung auf Basis höchster hygienischer Standards, sondern ebenfalls die notwendige Zusammenarbeit von unterschiedlichen Gesundheitsberufsgruppen und deren Koordination.

Hygienemaßnahmen und strukturelle Rahmenbedingungen spielen bei der Wundbehandlung eine entscheidende Rolle, da chronische und sekundär heilende Wunden häufig polybakteriell und mit resistenten Erregern besiedelt sind. Diese bergen ein erhebliches Risiko der Übertragung, auch auf andere Personen.

Erfreulicherweise hat der Gesetzgeber die Bedeutung der ambulanten Wundversorgung durch spezialisierte Pflegefachkräfte erkannt und im Rahmen des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) die spezialisierten Leistungserbringer, wie WundZentren, gestärkt.

Wir unterstützen den gesetzgeberischen Auftrag ausdrücklich und haben uns über das große Engagement im Gesetzgebungsprozess durch den Bundestagsabgeordneten, Herrn MdB Dr. Roy Kühne sehr gefreut.

Die WZ-WundZentren möchten im weiteren Umsetzungsprozess ihre langjährige Expertise im Aufbau ambulanter Versorgungsstrukturen und einer Leitliniengerechten Wundbehandlung mit einbringen. Die WZ-WundZentren GmbH mit Sitz in Düsseldorf betreibt in Deutschland aktuell 12 ambulante WundZentren, in denen allein im Jahr 2016 mehr als 5.500 Patientinnen und Patienten erfolgreich behandelt wurden.

In dem persönlichen Gespräch mit Herrn Dr. Kühne konnten sich die Pflegefachkräfte der WZ-WundZentren über die notwendigen Qualitätsstandards für die weitere Umsetzung des HHVG, über das neue Pflegeberufereformgesetz, den Pflegenotstand und viele weitere interessante Themen austauschen.

Ein herzliches Dankeschön nach Berlin sendet das gesamte Team der WZ-WundZentren GmbH